Hausarzt Oberhausen - Gesundheitspraxis - Fachärzte für Innere Medizin Krey & Holtkamp

Sportärztliche Untersuchung

Plötzlicher Herztod beim Marathon, Tennis oder Fußballspielen: Ein Sportcheck vor Beginn des Trainings könnte solche Tragödien verhindern.

Spielen Sie nicht gegen Ihren Körper. Schließlich liegt der Schwerpunkt von sportlichen Aktivitäten auf der Gesundheit.

Schätzen Sie Ihre Gesundheit

Neulinge und Wiedereinsteiger sollten nach Meinung von Experten vor Aufnahme einer sportlichen Betätigung zur ärztlichen Untersuchung, um mögliche, noch nicht bekannte Vorerkrankungen zu erkennen und den damit verbundenen Risiken vorzubeugen.

Zum Vergleich: Ihr Auto bringen sie auch regelmäßig zur Inspektion und checken vor längeren und intensiveren Reisen/größeren Belastungen den Motor auf Öl- und Wasserstand, Reifenprofil/-druck etc.

Während Sie die Inspektion ihres Autos komplett selber bezahlen müssen, werden die Kosten einer solchen sportärztlichen vermehrt von den Krankenkassen übernommen.

Denn die Krankenkassen haben die Zeichen der Zeit erkannt und wissen, dass ein großer Teil der Gesundheitskosten durch Vorsorgeuntersuchungen vermieden werden können.

Worauf noch warten?

Probleme rechtzeitig erkennen

Fragebogen zur Selbsteinschätzung, ob eine sportmedizinische Untersuchung sinnvoll (ab 35. J) oder essentiell ist (ab 60J.):

Haben Sie im letzten Monat Schmerzen in der Brust in Ruhe oder bei körperlicher Belastung (Anstrengung)

Hat ihnen jemals ein Arzt gesagt, sie hätten “etwas am Herzen“ und ihnen Bewegung und Sport nur unter ärztlicher Kontrolle empfohlen?

Haben Sie Probleme mit der Atmung in Ruhe oder bei körperlicher Belastung?

Sind Sie jemals wegen Schwindel gestürzt oder haben Sie schon jemals das Bewusstsein verloren?

Haben Sie Knochen- oder Gelenkprobleme, die sich unter körperlicher Belastung verschlechtern könnten?

Hat Ihnen jemals ein Arzt ein Medikament gegen hohen Blutdruck oder wegen eines Herzproblems oder Atemproblems verschrieben?

Kennen Sie irgendeinen weiteren Grund, warum Sie nicht körperlich/sportlich aktiv sein sollten?

© DGSP (2007)

Falls Sie eine oder mehrere Fragen mit JA beantwortet haben, sollten Sie, bevor Sie sportlich aktiv werden, ihren Arzt aufsuchen und sich untersuchen und beraten lassen.

Empfohlende Untersuchungen

Basisuntersuchung

Anamense (Familienanamnese)

körperliche Untersuchung mit Blutdruck- und Pulsmessung

EKG

75€

Erweiterte Untersuchung

Vor Aufnahme eines intensiven Trainings oder wenn ärztlich bescheinigte Risiken vorliegen:

+zusätzlich Belastungs-EKG

99€

Große sportmedizinische Untersuchung

auf Wunsch oder optional nach Risikofaktoren, Vorerkrankungen und ggfs. Beschwerden:

- Echokardiographie (Herzultraschall) - Lungenfunktionsprüfung - Laboruntersuchungen etc.

150€

„Lieber zu früh handeln, als zu spät…“